Pythonstuff GLSL in English Pythonstuff GLSL auf Deutsch Pythonstuff GLSL Pythonstuff
PythonStuff Home
 

FAQs zu GLSL mit pyglet

Allgemeines

  • F: Was für eine Grafikkarte brauche ich eigentlich für die Demos ?
  • A: Um die “OpenGL Shader Language” = GLSL Programme auszuführen, benötigt man eine Grafikkarte mit Unterstützung von OpenGL 3.0 oder neuer. Häufig ist nur die “Direct X” Version angeführt: Grafikkarten mit “Direct X 10” und höher sind verwendbar. Grafikkarten-Hersteller, die Linux-Support bieten, liefern normalerweise auch die besseren Treiber für OpenGL-Unterstützung unter Windows.

Performance

  • F: Mein CPU Monitor zeigt dauernd 100% - Ich dachte, die GPU macht die ganze Arbeit ?
  • A: Standardmässig wird in den Programmen die Framerate (fps) rechts unten angezeigt, also die Anzahl von Frames, die die CPU/GPU Kombination schaffen kann. Das ist ein Mass für die Performance des Programmes, belastet natürlich die CPU, besonders auf Systemen mit SCHNELLER Grafikkarte.

Ändert man “vsync = False” auf “vsync = True” im Aufruf von pyglet.window.Window(), sollte man eine geringere Last bekommen ( aber die fps werden nie über die Wiederholrate des Displays ansteigen)

  • F: Ich habe niedrige Wiederholraten, und meine CPU hat NIEDRIGE Last ?
  • A: Das bedeutet, dass das Ergebnis durch die GPU begrenzt wird. Könnte ein Programmfehler im Shader vorliegen ? Oder, im Falle einer eher langsamen Grafikkarte, versuche es mit: niedrigerer Auflösung des Bildschirms, reduzieren der Fenstergrösse oder verringere die Antialiasing-Einstellungen:
# Try and create a window with multisampling (NO antialiasing by "samples=1")
config = Config(sample_buffers=1, samples=1,
                depth_size=16, double_buffer=True,)
window = pyglet.window.Window(resizable=True, config=config, vsync=True)

English version, Start
Impressum & Disclaimer